Universitätsklinikum Regensburg
Franz-Josef-Strauß-Allee 11
93053 Regensburg
T +49 (0)941 944 5101
F +49 (0)941 944 5102
E-Mail jcc.info@ukr.de
José-Carreras-Centrum
für Somatische Zelltherapie
Klinik & Poliklinik für Innere Medizin III
© 2019 José-Carreras-Centrum
für Somatische Zelltherapie.
Alle Rechte vorbehalten.

diese Seite muss noch überarbeitet werden

DAS JOSÉ-CARRERAS-CENTRUM FÜR SOMATISCHE ZELLTHERAPIE

PHARMAZEUTISCHE ENTWICKLUNG & ARZNEIMITTELHERSTELLUNG

Das José-Carreras-Centrum für Somatische Zelltherapie ist spezialisiert auf die pharma-zeutischen Entwicklung und GMP-konforme Herstellung von Zelltherapeutika, darunter  Arzneimittel für neuartige Therapien (Ad-vanced Therapy Medicinal Products, ATMP). Dafür stehen im JCC 70 m² Rein-raumfläche der Reinraumklassen A bis D (ISO 4.8 / ISO 5 bis ISO 8) zur Verfügung sowie Qualitätskontrolllabore zur zellulären Analytik.

 

 

Eine Besonderheit des JCC ist die Möglich-keit der GMP-konformen FACS-Sortierung von Zellen, mit deren Hilfe Subpopulationen mit großer Reinheit isoliert werden können.

 

Desweiteren können im JCC Zellpopulatio-nen mittels MACS-Technologie angereichert oder depletiert werden.

 

Schließlich sind im JCC Technolgien zur GMP-konformen in vitro Expansion und Kultivierung von Primärzellen etabliert.


 

TÄTIGKEITEN ALS PRÜFLABOR

Neben der Qualitätskontrolle von Arznei-mitteln fungiert das JCC auch als Prüflabor zur Durchführung von FACS-basiertem Immunmonitoring im Rahmen klinischer Studien.

 

 

ORGANISATORISCHE EINORDNUNG

Zudem ist das José-Carreras-Centrum eine der zentralen Methodenplattformen des Regensburger Centrums für Interventionalle Immunologie (RCI) unter der Leitung von Herrn Prof. Dr. Phillip Beckhove.

 

Das José-Carreras-Centrum für Somatische Zelltherapie ist eine Einrichtung des Universitätsklinikums Regensburg (UKR) AdöR.

 

Organisatorisch ist es der Klinik und Poliklinik für Innere Medizin III - Hämatologie und Internistische Onkologie - unter der Leitung von Herrn Prof. Dr. Wolfgang Herr zugeordnet.

 

FÖRDERUNG

Der  Errichtung des JCC wurde finanziert durch die José Carreras Leukämie-Stiftung e.V., durch die Europäische Union im Rahmen des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) sowie durch das Universitätklinikum Regensburg.

 

Das José-Carreras-Centrum für Somatische Zelltherapie wurde 2008 bis 2009 am Stammgelände des Universitätsklinikums Regensburg errichtet und am 24. September 2009 durch José Carreras eingeweiht.