Universitätsklinikum Regensburg
Franz-Josef-Strauß-Allee 11
93053 Regensburg
T +49 (0)941 944 5101
F +49 (0)941 944 5102
E-Mail jcc.info@ukr.de
José-Carreras-Centrum
für Somatische Zelltherapie
Klinik & Poliklinik für Innere Medizin III
© 2019 José-Carreras-Centrum
für Somatische Zelltherapie.
Alle Rechte vorbehalten.
DAS JCC FEIERT RICHTFEST UND WIRD ALS AUSGEWÄHLTER  ORT 2008 AUSGEZEICHNET
 
29. Dezember 2008

 

Mit Unterstützung der Deutschen José Carreras Leukämie-Stiftung und der Europäischen Kommission wird derzeit am Universitätsklinikum Regensburg das José-Carreras-Centrum für Somatische Zelltherapie errichtet. Heute wurde Richtfest gefeiert.

 

Im Bild (von links nach rechts): Dipl.-Ing. Christian Hartmann, Architekt CRC Clean Room Consulting, Prof. Dr. Alf Zimmer, Rektor der Universität Regensburg, Prof. Dr. Reinhard Andreesen, Leiter der Abteilung für Hämatologie & Int. Onkologie, Prof. Dr. Bernhard Weber, Dekan des Universitätsklinikums Regensburg, Hans Schaidinger, Oberbürgermeister der Stadt Regensburg

 

Zeitgleich zur Feier des Richtfests erhielt das JCC als Preisträger des bundesweiten Wettbewerbs „365 Orte im Land der Ideen“ die Auszeichnung „Ausgewählter Ort 2008“. Der Wettbewerb findet seit 2006 unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Horst Köhler statt. Eine unabhängige Jury hatte das José-Carreras-Centrum aus rund 1.500 Bewerbern als einen „Botschafter hoher Innovationskraft“ ausgewählt, der Einfallsreichtum und visionäres Denken widerspiegelt.

 

Mit der Preisverleihung „Ausgewählter Ort 2008“ wird eine Initiative ausgezeichnet, die „noch im Bau befindlich, aufgrund ihres innovativen Charakters aber schon jetzt von herausragender Bedeutung ist“, führte Jürgen Heldmann von der Deutschen Bank in seiner Laudatio auf die Preisträger aus.

 

Im Bild: Prof. Dr. Reinhard Andreesen (links) mit Jürgen Heldmann.

„Das Innovative an diesem Laborzentrum ist, dass nicht chemische Substanzen, sondern menschliche Zellen als Arzneimittel entwickelt werden. Mit solchen Zellmedikamenten wollen wir vor allem jenen Patienten helfen, deren Immunsystem ungenügend oder unkontrolliert arbeitet“, erläutert Professor Dr. Reinhard Andreesen, Leiter der Abteilung für Hämatologie und Internistische Onkologie, der das José-Carreras-Centrum zugeordnet ist.

 

Im Bild (von links nach rechts): Jochen Kreutzberg, José Carreras Leukämie-Stiftung, Regensburgs Oberbürgermeister Hans Schaidinger, Dekan Prof. Dr. Bernhard Weber, Prof. Dr. Reinhard Andreesen, Rektor Prof. Dr. Alf Zimmer und Jürgen Heldmann von der Deutschen Bank.

 

Auch José Carreras ließ es sich nicht nehmen, in einem Grußwort das Projekt zu würdigen und den Wissenschaftlern viel Erfolg zu wünschen. Das Grußwort wurde von Jochen Kreutzberg, Geschäftsführer der Deutschen José Carreras Leukämie-Stiftung e.V., verlesen.

 

Im Bild: Jochen Kreutzberg, Deutsche José Carreras Leukämie-Stiftung e.V.

Please reload

zurück zu Aktuelles